Pflege: Aktenvernichter Öl vs Ölpapier?

Die Pflege eines Aktenvernichters wird häufig unterschätzt. Es wird sich dabei meistens gar nicht gefragt, wie ich einen Papierschredder richtig pflege, sondern viel mehr gucken Leute ganz erstaunt, wenn man ihnen sagt, dass man einen Schredder pflegen muss. Dieser Punkt scheint Benutzern oftmals gar nicht klar zu sein. Und auch viele Verkäufer geben ihren Kunden die nötigen Tipps zur Anwendung und Pflege gar nicht mit auf den Weg. Dabei kann die richtige Pflege die Lebensdauer und die Leistungsbereitschaft eines Papierschredders deutlich erhalten und anheben. Zwei verschiedene Pflege Möglichkeiten stehen zur Verfügung, die natürlich gewisse Vor- und Nachteile aufweisen. Dieser Artikel soll ihnen helfen, sich für die richtige Variante zu entscheiden.

Aktenvernichter ÖlAktenvernichter Öl

Das klassische Aktenvernichter Öl wird einfach nur vorsichtig auf das Schneidewerk eines Schredders aufgetragen und durch Betätigen des Schneidewerkes verteilt. Dabei ist es von Vorteil auch von der Innenseite Öl aufzutragen, wofür man oft die Klingen freilegen muss.  Die handlichen Flaschen haben zumeist zwischen 100ml  und 400ml und sind damit einfach aufzubewahren und eine Flasche reicht für Dutzende Anwendungen. Die Kosten belaufen sich erfahrungsgemäß auf 6€ und 15€.

Zum Amazon-Angebot!

Ölpapier für AktenvernichterÖlpapier:

Das sogenannte Ölpapier sieht aus wie ein gewöhnliches DinA4-Papier – vielleicht etwas dicker und robuster. Wie der Name schon sagt ist es mit Öl gefüllt. Man schaltet einfach den Aktenvernichter ein und schreddert das Papier damit, noch etwas nachlaufen lassen und der Papierschredder ist geölt. Schnell, simple und ganz einfach – ohne den Aktenvernichter auseinander zu bauen oder nich die Finger schmutzig zu machen. . Ölpapier kommt zumeist in Packungen mit 8-12 Blatt, wobei ein Packung preistechnisch erfahrungsgemäß zwischen 10€ und 35€ liegt – Ja nach Marke und Qualität. Erhältlich eigentlich überall, wo es auch Aktenvernichter gibt oder eben direkt bei Amazon..
Zum Amazon-Angebot!

Warum muss ein Aktenvernichter gepflegt werden?

Nunja, die Pflege eines Papierschredders wird wie gesagt häufig vernachlässigt oder gar ganz vergessen. Dabei kann mit relativ wenig Aufwand hierbei so viel erreicht werden. Wenn Sie einen Aktenvernichter schon mal über längere Zeit in Betrieb gehabt haben, wird Ihnen aufgefallen sein, dass nach einiger Zeit die Schneidleistung erheblich abnimmt, dafür Papierstau an die Tagesordnung rückt und die Geräuchkulisse ebenfalls deutlich steigt. Dieser Entwicklung kann entgegen gewirkt werden! Egal, ob Sie nun Ölpapier oder Aktenvernichter Öl benutzten – Ihr Gerät wird es Ihnen danken. Das Ölen sorgt dafür, dass die Klingen wieder besser ineinander greifen und somit effizienter arbeiten. Die Klingen gleiten wieder geschmeidig durch das Papier und Paierstau wird so natürlich um ein vielfaches minimiert. Außerdem stumpfen sich die Klingen nicht mehr aneinander ab, sodas auch die Haltbarkeit des Schneidewerks erhöht wird und länger die gewohnte Leistung bringt. Und natürlich reiben die Metallklingen nicht mehr dirket aufeinander, was die Lautstärke des Papierschredders wieder senken kann.

Wie pflege ich meinen Aktenvernichter richtig?

Einen Schredder richtig zu pflegen ist gar nicht so schwierig oder aufwändig. Je nach dem wie intensiv Sie Ihren Aktenvernichter nutzten, so oft sollten Sie ihn auch ölen. Bei einer täglichen Beanspruchung empfehlen wir alle 4 Wochen eine Ölung. Ist das Gerät aber weniger im Einsatz, sollte eine Pflegebehandlung mit Öl alle 6-8 Wochen ausreichend sein. An dieser Stelle lohnt sich oft ein Blick in das Handbuch des Herstellers, da sich hier meist Hinweise zur richtigen Handhabung finden, die von unseren allgemeinen Richtwerten abweichen können.

Welche der beiden Varianten Sie nun bevorzugen liegt natürlich ganz bei Ihnen. Da Bilder oft mehr als Tausend Worte sagen, haben wir Ihnen mal zwei Videos bereitgestellt, in denen Ihnen gezeigt wird, wie die beiden Möglichkeiten in der Praxis aussehen.

Ölpapier:

Aktenvernichter Öl:

Hierbei ist noch zu erwähnen, dass nach unserer Erfahrung das reine Ölen in den Einzugschlitz oftmals nicht ausreichend ist. Es wird daher empfohlen den Deckel mit dem Schneidewerk heraus zunehemen und die Klingen auch von der entgegenliegenden Seite zu ölen, damit sich das Öl auch wirklich überall hin verteilt.

Spielt die Marke eine Rolle? Wo kaufe ich das richtige Öl?

Unserer Ansicht nach ist es vollkommen egal, welche Marke Öl Sie für Ihren Papierschredder nutzen. Sprich ein Öl der Marke X wird einen Aktenvernichter der Marke Y genau so gut pflegen wie einen der Marke X.

Zu kaufen gibt es diesen Schredder-Zubehör überall da, wo es auch Schredder zu kaufen gibt. Ein guter Verkäufer sollte Ihnen direkt es passendes Öl mit empfehlen. Wir verweisen an dieser Stelle wieder auf die allseits beliebte, unkomplizierte Amazonbestellung. Sie können ganz einfach Preise vergleichen und sich die beste Lösung für Sie zukommen lassen.

  Zu den Ölen                      Zum Ölpapier